Karriere

Der Mensch steht im Mittelpunkt mit der Freude an dem, was wir zusammen tun. Komm in unser Team, bring Deine Ideen ein, lebe Dein Verständnis von selbstständiger und flexibler Tätigkeit mit flacher Hierarchie. Wir sind das dynamische Umfeld für Persönlichkeiten mit Mut und Kreativität.

Offene Stellen Das sind wir gae als Arbeitgeber
Spontane Bewerbung

Arbeiten bei gae

Mitwirken und mitreden. Unser Unternehmen lässt viel Raum für Eigeninitiative und Mut. Wir sind in den Bereichen Nachhaltigkeit, Akustik, Bauphysik, Energie, Schadstoffanalysen und Brandschutz tätig. Das Ziel ist, unsere führende Rolle im Engineering weiter zu entwickeln.

DSC8980
DSC9019
DSC9071
DSC9121
DSC8871
Das sind wir
Zukunftsorientiert

Wirken und Arbeit folgen unserer Vision und unserem Anspruch Zukunft gestalten“. Das kann im Kleinen bei der Materialwahl und im Grossen bei der Beratung einer Quartiergestaltung sein. Manchmal ist es nur ein Beitrag, in anderen Fällen geht es um ein gesamtes Konzept und die Planung. Ebenso sind wir im Dialog und miteinander immer auf der Suche nach dem richtigen Arbeitszeitmodell, passend zur Lebensphase.

Moderne Arbeitsplätze

Wir bieten ergonomische Arbeitsplätze und Möglichkeiten zum Desksharing. Die IT ist ein sehr wichtiges Werkzeug für uns. Wir arbeiten cloudbasiert. Die persönliche Ausstattung besteht aus hochwertigen Laptops und einem Headset sowie zwei Bildschirmen am Arbeitsplatz. Die Möglichkeit, auch remote zu arbeiten, ist für uns selbstverständlich.

Teamgeist

Erfolg entsteht im Team. Die Gemeinschaft gibt ein Zuhause. Wir wissen, dass wir miteinander stärker sind. Diesen Wert pflegen wir. Zusammen lachen, füreinander da sein, sich fordern, sich reiben, sich aussprechen und miteinander feiern. Das Engagement des Einzelnen und der gegenseitige Respekt machen das Team lebendig.

Standorte

Fast in der ganzen Schweiz sind wir vor Ort vertreten oder pflegen Kontakte. Wir bauen vor Ort auf unser Netzwerk und unsere Beziehungen. Mit den jeweiligen Menschen schaffen wir lokale Verbundenheit. Veränderungen im eigenen Leben folgt manchmal auch ein Wechsel des Standortes.

Selbstständiges Arbeiten

Freiheit im eigenen Tun und Wirken ist ein wichtiger Pfeiler persönlicher Motivation sowie eine Quelle von Innovationen. In einem gemeinsamen Rahmen und einer Struktur, die ortsungebundenes und nicht zeitgleiches Arbeiten benötigen, Arbeiten wir selbstständig, eigenverantwortlich und mit den nötigen Kompetenzen.

Perspektiven

Wir sind Ingenieure/​innen und Berater/​innen. Zur Bearbeitung unserer fachlichen Herausforderungen stützen wir uns nicht auf hierarchische Modelle. Eine Karriere kann bei uns über Führungsaufgaben von Teams, aber auch über Herausforderungen des Projektmanagements und der fachlichen Entwicklung erfolgen. Das kann bis zu einer Beteiligung am Unternehmen führen. Gartenmann Engineering ist zur Hälfte im Besitz von Teammitgliedern, die im Projektgeschäft tätig sind. 

Karriere Interview BE
Im Gespräch von Franziska Hofmann mit Anna Bandurski und Daniel Dick erhalten Sie einen Einblick über gae als Arbeitgeber.
Wieso hast du dich für gae als Arbeitgeberin entschieden?

Anna Bandurski: gae hat mir die Möglichkeit gegeben, in einem neuen Berufsfeld zu schnuppern, und sie hat mich anschliessend bei der Ausbildung unterstützt.

Was schätzt du an deiner Arbeit?

Anna Bandurski: Den angenehmen Austausch in fachlicher wie auch in zwischenmenschlicher Hinsicht. Ich schätze aber auch den zentralen Standort von gae Bern und die flexiblen Arbeitszeiten.

Du bist seit über acht Jahren bei gae. Was spornt dich an? Was zeichnet gae für dich aus?

Daniel Dick: Beworben habe ich mich aufgrund einer Stellenausschreibung als Projektleiter Energie und nachhaltiges Bauen“. Nach einigen Jahren in diesen Tätigkeitsgebieten wollte ich bezüglich Akustik respektive Schallschutz dazulernen, was ich entgegenkommenderweise tun durfte. Für die Möglichkeit, meine Neugier befriedigen und in allen Tätigkeitsfeldern dazulernen zu können, bin ich sehr dankbar. Niemandem wird ein Stein in den Weg gelegt, sollte er beispielsweise als Akustiker firmenintern einen Kurswechsel zum Brandschutz machen wollen. Flexibilität gilt auch in Bezug auf das Arbeitspensum. Von anfänglich 100 Prozent habe ich im Verlauf der Jahre mein Arbeitspensum auf 85 und mit der Familie schliesslich auf heute 70 Prozent reduzieren können. Diese Flexibilität schätze ich sehr.

Was bedeutet für dich sinnvolle Arbeit?

Daniel Dick: Sinnvoll ist für mich Arbeit, die mich bei der Ausübung befriedigt und die zusätzlich der Gesellschaft etwas nützt. Primär gilt dies für meinen täglichen Arbeitseinsatz. Aber ebenso wichtig ist mir das Engagement für die Firma selber. Wenn ich einen Sinn hinter meiner Arbeit sehe, kann ich erhöhte Stressphasen passend überbrücken oder auch mal ein Projekt begleiten, das sich nicht genau mit meinen Überzeugungen deckt.

gae vor acht Jahren im Vergleich zu heute. Was hat sich konkret verändert?

Daniel Dick: Viel. Als ich anfing, beschäftigte gae zirka 44 Mitarbeitende. Heute sind es 89 Personen. Ebenso kamen neue Tätigkeitsfelder dazu, beispielsweise die Bauschadstoffanalysen und die Brandschutzberatung. Neben dem Firmenwachstum ist auch die Entwicklung in der Digitalisierung und der gesamten Arbeitsumgebung markant. Man kann sagen: Vom persönlichen Arbeitsplatz mit PC unter dem Tisch hat sich gae zum Desk Sharing und mobilen Arbeiten weiterentwickelt. Von doch, Papierpläne sind hilfreich“ zu danke, Pläne in digitaler Form oder das Gebäudemodell reichen aus“. Aktuell verändert sich gae in der Firmenleitung. Die Struktur mit einem alleinigen Geschäftsführer und einem Standortleiter, wandelt sich zu einem Leitungsteam. Neu sprechen wir von der Standortleitung. Mehrere Personen sind also für die Führung und das Wohl der Mitarbeitenden verantwortlich.

Welche Möglichkeiten und Perspektiven ergeben sich dadurch für dich?

Daniel Dick: In den knapp neun Jahren bei gae gab es kaum Tage, an denen ich dachte: Oh, langweilig, schon wieder dieselbe Arbeit wie gestern.“ Es bleibt fachlich spannend und herausfordernd. Mit den zunehmenden Dienstjahren haben sich die Projektanzahl und die Projektgrösse verändert, an denen ich arbeite. Dazu versuche ich, Personen, die neu zu gae stossen, nach bestem Wissen fachlich und persönlich zu unterstützen. Für mich ist es schräg, aber für viele bin ich bereits ein alter Hase in der Firma. Vor zirka zwei Jahren durfte ich mit der Ernennung zum Prokuristen mehr Verantwortung gegenüber der Firma und der Kundschaft übernehmen. Dass solche Entwicklungsmöglichkeiten vorhanden sind, macht das Arbeiten bei gae neben den fachlichen Themen zusätzlich spannend.

Welche Tipps gibst du einer neuen Arbeitskollegin/​einem neuen Arbeitskollegen?

Anna Bandurski: Das Know-how ist bei gae an unterschiedlichen Standorten verteilt. Wenn jemand neu dabei ist, soll man sich nicht scheuen Fragen auch standortübergreifend zu stellen.

Was wünschst du dir für die Zukunft bei gae?

Anna Bandurski: Dass die Zusammenarbeit auch in Zukunft so respektvoll und wertschätzend erfolgt, wie ich es bisher erlebt habe.

Portrait Franziska Hofmann Pulver
Franziska Hofmann Pulver
Standort Bern
T +41 31 533 06 05
E f.hofmann@gae.ch
Zum Profil

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Zum Seitenanfang