Neubau Turm Opale

Neubau Turm Opale

Genf

Scroll

Neubau Turm Opale

Genf

Nach­haltigkeit kann auch 62 Meter hoch sein. Mit dem Label DGNB wur­den inter­na­tionale Stan­dards zu den The­men Ökolo­gie, Ökonomie sowie soziokul­turelle und tech­nis­che Aspek­te umgesetzt.

Werkliste

In der Werk­liste find­en Sie eine grössere Samm­lung unser­er Referenzen.

Info
Objekt
Turm Opale
Ort
Genf
Jahr
2020
Art
Neubau
Bauherrschaft
CFF Immo­bili­er SA, Lausanne
Architekt
HRS Real Estate SA, Genève
Gen­er­alpla­nung
Laca­ton & Vas­sal Archi­tectes, Mon­treuil FR
Unsere Leistungen
Ansprechpersonen
Unsere Projekte
https://gae.ch/
Energie
Tageslicht
sommerlicher Wärmeschutz
Überhitzung
Behaglichkeit
Thermische Simulationen
Energielabel
Akustik
Raumakustik
Bauakustik
Nachhaltigkeit
DGNB
Ökobilanzierung
Bauökologie
Nachhaltigkeitslabel
Projektbeteiligte
Portrait Yves Merz
Yves Merz
Standort Lausanne
T +41 21 515 01 44
E y.merz@gae.ch
Zum Profil
Download
SIGA Opale Chane Bourg Geneva Fentrim 1500x2520
Garten­mann Engi­neer­ing wurde von SBB Immo­bilien beauf­tragt beim nach­halti­gen Bauen nach dem DGNB-Stan­dard zu unterstützen.

Dieses Baupro­jekt im Rah­men der Neustruk­turierung eines Vier­tels der Gemeinde Chêne-Bourg umfasst nicht weniger als 20 Geschosse. Neben seinen Dimen­sio­nen mit ein­er Höhe von 62 Metern zeich­net sich der Turm ins­beson­dere durch eine stark auf sein Umfeld abges­timmte biok­li­ma­tis­che Architek­tur aus.

Der nach dem Minergie®-Standard und gemäss dem DGNB Gold-Sta­tus erbaute Tour Opale nutzt dank biok­li­ma­tis­ch­er Sys­teme pas­sive Solar­erträge und ist mit einem Wärmerück­gewin­nungssys­tem aus­ges­tat­tet, das mit Abluft aus den Woh­nun­gen gespeist wird. Der Hochhaus­turm ist darüber hin­aus an ein Fer­n­wärmenetz angeschlossen (50 % erneuer­bare Energien).

DMK HRS OPALE 20
DMK HRS OPALE 15
HM Opale 13
CM 5 2020 Tour Opale 7 copie 1024x681
HM Opale 105